2 Jahre nach Hausübergabe- Umgang mit Beanstandungen bei Eco Haus

Allgemein

Liebe Follower, kurz vor Ende unseres 2 Jährigen sind wir nochmal genauer durch das Haus gegangen , um eventuelle Mängel anzuzeigen. Es waren ein paar Fragen zum Dachstuhl aufgetreten ( Sparrenabstand Statik vs. Dachstuhlzeichnung, Länge/ Funktion Firstbrett), ein paar Setzrisse die wir schon seit Hausübergabe im Auge behalten sollten und eine Unstimmigkeit zum Setup der Heizungsanlage. Diese Mängel zeigten wir schriftlich Anfang Juni an und hatten schon eine gute Woche später den zuständigen Bauleiter Herrn B. bei uns im Haus. 

Das Resultat des Gespräches, die Dachfragen konnten ausgeräumt und abgehakt werden, die Setzrisse wurden seitens Eco an einen Maler zur Behebung beauftragt und zur Heizungsanlage fand man auch eine zufriedenstellende Lösung, die bereits angeschoben wurde. Je nach Auftragslage der Gewerke gehen wir davon aus, das die Dinge bis Oktober erledigt sein werden.

Von daher von mir *Daumen hoch*! Der Garten ist nun auch komplett, in sofern konnten wir schon dieses Jahr den nicht vorhandenen Sommer draußen genießen 🙂 

Advertisements

Quasi 1 jähriges 

Allgemein

Liebe Follower, ich wollte mich mal wieder melden und euch den Stand nach knapp einem Jahr Umzug mitteilen. Die Restarbeiten von Eco haben sich noch etwas hingezogen, allerdings ist jetzt soweit alles ok, zumal es auch nur Kleinigkeiten waren. Der Rasen und mein Hochbeet wachsen und gedeihen, eigentlich fehlt „nur noch“der Zaun. Danke an alle die bis hierhin mitgewirkt haben! 

Stand der Dinge-mal wieder ein Update

Allgemein

Liebe Leser und Leserinnen,

das Thema mit der VDE Doku scheint geklärt zu sein, hier haben wir zumindest schriftlich vom Bauleiter wer da wie für haftet und verantwortlich ist. Das Türblatt ist immer noch nicht getauscht und der „Zug“ zieht immer noch.

Mittlerweile sind wir auch in anderen Bautagebüchern drüber gestolpert, das am Ende des Tages nach Bauabschluss einige Dinge etwas Zeit brauchen. Schade eigentlich, ich hoffe das wir unser Gesamtfazit dann am Ende des Tages, nicht doch nochmal überdenken müssen.

Die Bilder muss ich immer noch nachliefern, wenn man erstmal wohnt, kommt man ja zu nichts mehr 🙂

Stand der Dinge – halbes Jahr nach Einzug 

Allgemein

Liebe Blog Leser, die Zeit rennt ! Mittlerweile haben wir das erste halbe Jahr schon quasi hinter uns und wir nähern uns dem Ziel auch mit Eco die restlichen Dinge zu klären. Zu Ende diskutiert ist nach wie vor nicht die VDE Doku, der Wechsel eines Türblattes und das neuerdings aufgetretene Problem mit etwas Luft unter einer Fensterbank. Ich bin mir sicher das wir auch diese Kühe noch vom Eis bekommen. Sogar in der Aussenanlage hat sich über den Jahreswechsel noch etwas getan, wir kommen jetzt über eine schöne Einfahrt aus Drainpflaster trockenen Fußes in die Garage! Bilder und weitere Infos folgen noch in den nächsten Tagen. 

Fazit Gewerk Sanitär- Firma Umwelttechnik Bornemann

Unsere Partner

Die Firma Umwelttechnik Bornemann war in unserem Projekt für den Sanitärteil zuständig.

Der Rohinstallationstrupp war super freundlich und hat auch gute Arbeit abgelegt. Auch die Endmontage lief ohne Probleme ab, bis auf den Punkt mit der Heizung und dem Estrichtrocknungsprogramm, wo sich in unseren Augen nicht intensiv genug drum gekümmert wurde und dadurch ein Zeitverzug auch beim Fliesenleger eingetreten ist.

Dabei bleibt die Frage, ob sich in dem Fall nicht eher der Bauleiter intensiver hinterklemmen hätte müssen, böse Absicht unterstelle ich der Firma nicht. Es war ein Softwarefehler in der Anlage, der erst durch Wolf direkt gelöst werden konnte, aber man hätte da sicherlich deutlich früher den Techniker bestellen können.

Das defekte Waschbecken und der beschädigte Spiegel wurden zügig ersetzt. Herr Jürgens und Frau Slowy waren fast immer gut zu erreichen und sehr hilfsbereit und freundlich.

Die Firma Bornemann wäre sicherlich eine Firma, die ich wieder als Gewerk mit ins Boot holen würde und bei der man mit ruhigen Gewissen sein Bad am Ende des Tages geniessen kann.

http://www.umwelttechnik-bornemann.de/

Mal wieder ein Lebenszeichen

Allgemein

Zu unserem endgültigen Fazit sind wir immer noch nicht gekommen. 

Seitens Eco fehlen noch Unterlagen zur VDE Doku, mindestens ein Türblatt bei den Innentüren ist „winsch“ und muss noch getauscht werden, der Bauleiter wollte sich drum kümmern, allgemein gültiges Argument scheint hier immer „in der Toleranz “ zu sein.

Eine Kleinigkeit an der nebeneingangstür muss noch gerichtet werden.Sonst lebt es sich ganz gut bisher. 

Unsere Eigenleistung Garage geht auch voran, gestern haben wir gemalt und das erste Tor eingebaut. 

 

Endspurt 

Allgemein

Übermorgen soll nun Hausübergabe sein. Ein zwei Kleinigkeiten sind zwar noch zu erledigen, aber ich denke wir sind gut davor. Immerhin ist die Küche drinnen und funktioniert 🙂  Wollen wir mal sehen, wie gut wir das Ende eines scheinbar gut gelaufene Bauprojekt über die Bühne bekommen. 

 

Volles Haus 

Allgemein

Gestern waren 9 Handwerker im Haus, auf den ersten schnellen Blick ist einiges geschafft worden. Bei einer Innentür scheint ein Vorgewerk etwas sparsam gewesen zu sein, da sieht die Wand „zu kurz“ aus, aber ich denke, das wird der Bauleiter heute sicherlich ansehen und noch auf den Weg bringen. Das eine Waschbecken hat es auch nicht heil zu uns geschafft, aber Bilder und einen genaueren Lagebericht gibt es morgen zum Wochenabschluss 🙂